Das Leben im Tierheim Lleida

(siehe dazu auch die Erfahrungsberichte

von 2013 wie auch von 2015 )

 

Anhand der Fotos und Videos können Sie sich einen kleinen Eindruck über die Lebensumstände der Hunde machen. Die Mitarbeiter des hiesigen Tierheims haben i.d.R. kaum bis keine Informationen über das Leben der Fellnasen vor deren Ankunft. Die Beschreibung der Tiere entspricht den jetzigen Lebensumständen.


Hunde verhalten sich in verschiedenen Situationen, in anderen Umgebungen und somit auch in anderen Familien womöglich unterschiedlich. Sie müssen erst einmal herausfinden, was sie dürfen und was nicht, ertasten die dortigen Regeln und passen ihr Verhalten dann an die neuen Umstände an. Wir können Ihnen also nicht garantieren, dass ein Hund dann auch bei Ihnen immer freundlich zu jedem Besucher ist, alle Hunde toll findet, stubenrein ist oder brav alleine zuhause bleiben kann.


Wir können Ihnen nur sagen, wie der Hund sich im Moment im Tierheim, den dortigen Menschen und anderen Hunden gegenüber verhält. Beachten Sie auch, dass ein neuer Hund seine Charaktereigenschaften und ein mögliches unerwünschtes Verhalten erst nach einiger Zeit zeigt. Meist ist dies nach etwa ein bis zwei Monaten der Fall, nachdem der Hund „aufgetaut“ ist. Gehen Sie gegen unerwünschtes Verhalten gleich von Anfang an vor. Je länger ein Verhalten sich etabliert hat, desto länger dauert es und desto schwieriger wird es, dies in den Griff zu bekommen. Bleiben Sie dabei immer fair im Umgang mit dem Hund, damit das Vertrauen nicht zerstört wird und weiter aufgebaut werden kann.

 

Zu dem Gesundheitszustand der Tiere teilen wir Ihnen alles offen und ehrlich mit, was wir wissen. Doch eine Garantie können wir nicht geben, da viele Tiere schon sehr lange im Tierheim auf ein neues Zuhause warten und die Bedingungen, gerade in den Wintermonaten, sehr hart sind. Die Tierärzte in Spanien arbeiten für die Tierheime häufig für wenig Geld, sind oft nicht so ausgestattet wie ihre deutschen Kollegen und daher kann es vorkommen, dass der Tierarzt hier in Deutschland noch etwas feststellt, was uns als Vermittler nicht bekannt war. Wir geben aber ehrlich an, was uns von den Mitarbeitern vor Ort mitgeteilt wurde. 


Die Tiere im Tierheim leben mit vielen anderen Hunden zusammen und daher ist eine perfekte antiparasitäre Behandlung schwierig. Es kann also sein, dass Tiere aus dem Tierheim manchmal trotz vorsorglicher Behandlung z.B. Würmer haben können.  

 

Das Alter des Tieres wird von den spanischen Tierärzten geschätzt, da das genaue Geburtsdatum in den wenigsten Fällen bekannt ist. Also auch der deutsche Tierarzt kann nur eine Schätzung abgeben. Daher kann es im seltenen Fall schon mal zu unterschiedlichen Einschätzungen kommen.

 

Sollten Sie sich für einen unserer Schützlinge entscheiden, denken Sie daran, dass - wenn der Hund aus Spanien ankommt - er nicht unbedingt so aussieht, als wäre er gerade bei einem Hundefrisör gewesen. Die Tiere leben im Tierheim sehr einfach und kommen mit Staub, Matsch und Dreck in Berührung. Wenn es in Katalonien regnet, sehen die Hunde manchmal aus, als ob sie im Dreck gebadet hätten.