Wir haben einen Leishmaniose positiv getesteten Hund adoptiert - Ein Erfahrungsbericht

Als wir Coras Foto sahen, war es Liebe auf den ersten Blick. Alles erschien uns perfekt. Richtiges Alter, richtige Größe und auch die Beschreibung ihrer Charaktereigenschaften haben genau zu uns gepasst. Doch dann kam das große ABER: Leishmaniose positiv. Irgendwo hat man schon mal was davon gehört, doch wirklich viel konnten wir mit dieser Information nicht anfangen. Also wurde erstmal fleißig im Internet recherchiert:

Mittelmeerkrankheit.... nicht heilbar..... Medikamente ..... Hautausschläge....

Das hat uns erstmal zurückschrecken lassen. Trotzdem wollte uns ihr Foto nicht mehr aus dem Kopf gehen. Aus diesem Grund haben wir Kontakt zu einer Hundehalterin aufgenommen, die seit vielen Jahren nur Leishmaniose-positive Hunde bei sich aufnimmt. Sie war sehr freundlich und hat uns geduldig alle Fragen beantwortet, die uns auf dem Herzen lagen. Sie hat uns weiterhin ein paar Foren im Internet genannt, bei denen es sich ausschliesslich um diese Krankheit bei Hunden dreht.

Das Wichtigste war uns die Ansteckungsgefahr für unsere andere gesunde Hündin. Jedoch haben wir erfahren, dass das Risiko minimal ist und wir sind immer mehr zu dem Schluss gekommen, Cora zu uns zu holen.

Vor ihrer Ankunft haben wir uns natürlich bei unserem Tierarzt erkundigt, wie dort die Fachkenntnis über Leishmaniose ist. Es wurde uns nämlich nahegelegt für die Behandlung einen Tierarzt zu wählen, der sich mit diesen speziellen Mittelmeerkrankheiten gut auskennt.

Die positive Überraschung war, dass beide Ärzte aus der Tierarztpraxis unseres Vertrauens selbst Hunde mit Leishmaniose haben. Von da an gab es kein Halten mehr und wir konnten es kaum noch erwarten, Cora bei uns zu Hause zu empfangen.

 

Cora im Tierheim
Cora im Tierheim
Cora ist angekommen
Cora ist angekommen

In den ersten paar Wochen haben wir sie natürlich genau beobachtet, jedoch hatte sie keinerlei Krankheitssymptome. Sie war topfit und hat sich bei uns pudelwohl gefühlt.

 

Nach 4 Wochen sind wir das erste Mal mit Cora zum Tierarzt gefahren, nur mal um sie dort vorzustellen und eine reine Routineuntersuchung machen zu lassen. Der Arzt riet uns, mal einen Bluttest zu machen, um zu schauen, wie es um ihre Organe steht. Nach einer nervenzerreissenden Wartezeit auf die Blutergebnisse konnten wir aufatmen. Der Hund hat zwar Antikörper im Blut ist aber ansonsten völlig gesund.

 

Cora - nach dem Bluttestergebnis
Cora - nach dem Bluttestergebnis
Cora - Glück pur bei Mensch und Tier
Cora - Glück pur bei Mensch und Tier

Wie lange das so bleiben wird, weiss niemand. Da die Symptome beim Ausbrechen der Krankheit sowohl sichtbar an der Haut auftreten können, aber auch unsichtbar die Organe angreifen können, werden wir von nun an in regelmäßigen Abständen mittels eines Blutbildes den Gesundheitszustand von Cora überprüfen lassen.

Auch wenn wir von hier und da vorher gehört haben: "Leishmaniose? Oh, das würd ich mir aber nochmal überlegen," haben wir uns nicht verunsichern lassen.

 

Und darüber sind wir sehr froh, denn wir würden Cora um kein Geld der Welt mehr wieder abgeben. Und wenn es mal soweit ist, dass die Leishmaniose doch ausbricht, ist das nicht sofort ein Todesurteil. Die Behandlung wird individuell geplant, ist mit wenig Aufwand verbunden und treibt einen Mittelstandsbürger auch nicht in den finanziellen Ruin.

 

Wir versuchen stets andere Hundehalter aufzuklären über Hunde aus dem Ausland und Leishmaniose. Und Cora hilft uns mit ihrer freundlichen aufgeschlossenen Art und schmust sich einfach in die Herzen der Menschen, die wir treffen.

 

Die Angst, dass das eigene Tier erkrankt, ist immer da, doch das ist noch lange kein Grund einer traurigen Hundeseele kein Zuhause zu geben. Denn wenn ein Hund vom Züchter nach Jahren an Krebs erkrankt, bringt man ihn doch auch nicht einfach weg, sondern tut alles um ihm zu helfen und das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Jedes Lebewesen hat doch das Recht auf ein schönes Leben.

 

Ganz egal wie lang oder kurz es sein mag.

Noch Fragen?
Noch Fragen?

< 1