Unsere Patenschaften

Vorbemerkung: Da die Tierarztrechnungen in Lleida stetig steigen, haben einige der früheren "Hundepatler" ihre monatliche Spende umgewidmet für die Patenschaft "Medizinische Versorgung". Wer mehr darüber wissen möchte, siehe hier

Unsere allererste Patenschaft durch Renate F. für zwei Listenhunde ist beendet, da Sony und Pongo, so hießen die beiden, in Spanien ein Zuhause gefunden haben, worüber wir uns total freuen.

 

Aber Renate wäre nicht Renate, wenn sie nicht zwei andere Hunde für die Fortsetzung der Patenschaft ausgewählt hätte, es sind Monica und Ganga aus unserem Tierheim, auch zwei ganz arme Fellnasen. Mar, ihre Ex-Patenhündin hat ja im August 2017 ein traumhaftes Zuhause in der Schweiz gefunden.

Das ist hier Monica ....
Das ist hier Monica ....
... und Ganga
... und Ganga

Ein Video über Ganga vom September 2018

Ein ganz dickes Dankeschön an Renate!

Aber das ist nicht etwa alles, ihre Hilfsbereitschaft ist quasi ansteckend, eine Freundin von ihr, Gisela K., auch aus Würselen, hatte ab sofort die Patenschaft für Geisha übernommen, eine Hündin, die mit sechs Monaten aus dem fahrenden Auto geworfen wurde und seitdem im Tierheim lebte, und das waren locker 5-6 Jahre.

Ein Wunder geschah und Geisha konnte im Juli 2019 in ein spanisches Zuhause ziehen.... 

 

Hier stellen wir Zabel vor, der im März 2019 aus schlechter Haltung befreit wurde, er würde so gerne ein Zuhause bekommen, sein Leishmaniose-Titer ist erhöht, was hat der arme nicht mal zweijährige Rüde dann für eine Chance? Wahrscheinlich keine, es sei denn, es gibt das nächste Wunder...

 

Gisela übernahm nahtlos die Patenschaft für ihn, den Zabel, der so gerne dem Tierheim den Rücken drehen würde, viele seiner Spielkameraden sind vermittelt, nur er bleibt immer zurück....

Zabel hat leider keine Chance, bei uns ein Zuhause zu finden.
Zabel hat leider keine Chance, bei uns ein Zuhause zu finden.

Vielen herzlichen Dank, liebe Gisela K., für Deine weitere Hilfe für eine der ärmsten Fellnasen in Lleida.

Ein weiterhin anonym bleibender Spender - ehemals für Dori und Dorita, dann Yunka, dann das Listenhundeprojekt, das leider derzeit auf Eis liegt - übernimmt nun die Patenschaft für den lieben Senior Morpheo, um ihn ein wenig zu unterstützen und hoffentlich auch Glücksbringer ist für eine Vermittlung.

Die gesamte Familie hat ihr Geld zusammengelegt und...

daraus ist zuerst eine Patenschaft für Tintin, dann für unseren gequälten Indo entstanden, beide Hunde fanden inzwischen wunderbare Familien in der Schweiz. Familie H. (bereits Fördermitglied bei uns) sind auch große Fans von Hera, die nun auch ihre Koffer packen konnte im Januar 2018. Miky hatte ihr Herz ebenso berührt, er durfte im Juli 2018 in ein schönes Zuhause umziehen,dann waren die Notfelle Tro und Truhan ihre neuen Patenhunde, aber nur bis Ende 2018, bis dahin hatten beide ihre Koffer gepackt und das Tierheim verlassen. Familie H., die jeden Sommer das Tierheim in Lleida besucht, ist unser großer Glücksbringer!!!

 

Danach kamen die beiden lieben Seniorinnen Jamaica und Martinica an die Reihe, doch auch diese haben getrennt voneinander ihree Menschen gefunden. Weitermachen - und jetzt ist der liebe Langzeitinsasse Homer dran, der bereits im Dezember 2012!!!! ins Tierheim kam - möge das Glück auch für ihn bereit stehen... 

Ein ganz herzliches Danke für dieses tolle Engagement

für unsere Hunde im Tierheim Lleida

an Heike, Stefan und ihre Jungs Max und Michel,

die auf Teile ihres Taschengelds verzichten für die Fellnasen in Lleida

< 1                                                                                               > 2