Kraus - was er wohl alles durchmachen musste?

Kraus ist reserviert!

 

Rasse: Mix

Geboren: ca. Januar 2015

Schulterhöhe: ca. 54 cm

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Verträglichkeit: mit Hündinnen und Rüden

Charakter: liebevoll, ruhig, sozial, anfangs etwas scheu

Aufenthaltsort: Tierheim in Lleida/Nordspanien

Ich habe Interesse an Kraus


Dieser liebenswerte Rüde mit dem (noch) etwas traurigen und müden Blick kam im Januar 2019 - zusammen mit einer kleinen Hündin - in unser Tierheim. Die beiden wurden im Dorf herumirrend aufgegriffen und in Sicherheit gebracht.

 

Bei Kraus – so wird er hier genannt – fiel auf, dass er Schwierigkeiten mit dem Hinterbein hatte. Team Lleida brachte ihn sofort ins Tierhospital, es wurde ein Röntgenbild gemacht (siehe unten). Die Knochen sind okay, nur fand man bei dieser Gelegenheit jede Menge Schrotkugeln in seinem Körper. Man mag sich gar nicht vorstellen, was er wohl durch die Menschen erleiden musste. Inzwischen ist dieses Problem mit dem Laufen nicht mehr gegeben, vielleicht braucht er auch einfach Muskelmasse. Wir haben ja keine Ahnung, wie er vorher leben musste.

 

Trotzdem ist er ein freundlicher Hund geblieben, der anfangs etwas fremdelt mit unbekannten Menschen – wer mag es ihm verdenken? Auf dem Video kann man schon erkennen, dass er die „Schmuseattacke“ von Esther gut „übersteht“, er hat sicher viel Nachholbedarf.

 

Den Zwinger teilt er mit seiner kleinen Hundefreundin von der Straße, die trächtig ist. Kraus wird als eher ruhig beschrieben, er will alles richtig machen und nicht weiter groß auffallen. Der liebe Rüde ist wirklich ein sehr sozialer und friedlicher Vierbeiner, geht jedem Streit aus dem Weg.

 

Kraus zeigt sich hier im Tierheim wirklich von seiner besten Seite. Er hat bereits jetzt schon mit seinem Charme und seiner liebevollen Art die Tierheimmitarbeiter um seine Pfoten gewickelt. Er könnte mit Sicherheit auch gut in eine Familie mit Kindern vermittelt werden und sich dort zu einem tollen Freund für Groß und Klein entwickeln. Nur muss er erst einmal richtig angekommen sein.

 

Kraus wird geimpft, gechippt, registriert, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Nähere Infos hierzu erhalten Sie im Gespräch.

 

Er wird nur mit Schutzvertrag, -gebühr und nach einem netten Vorbesuch vermittelt.

 

Wollen Sie diesem armen Kerle ein liebevolles Zuhause geben und gemeinsam mit ihm durchstarten? Dann zögern Sie nicht und nehmen Kontakt zu uns auf.

 

Sie können selbstverständlich auch gerne direkt den Fragebogen ausfüllen.

Katzentest von Kraus am 17. März 2019

Video von Kraus vom 5.3.2019

Neues Videos von Kraus vom 16.02. bzw. 26.02.2019

Das erste Video von Kraus vom 31.01.2019