Kid - ehemals Warren - kam, sah und siegte!

Am 15.Januar 2019 mussten wir leider nach 16,5 gemeinsamen Jahren unsere Jack Russel Hündin „PEPPLES“ einschläfern lassen……unser großer Hund „BALU“ und wir trauerten sehr!

 

Ich saß in der Schule und hatte eine Freistunde, nahm das Handy und irgendwie kam ich auf die Seite von TIERLIEBE GRENZENLOS. Auf einmal traf ich auf „WARREN“! Diese ehrlichen und aufrichtigen Augen trafen mich wie der Blitz ….., es war um mich geschehen!

 

Es war Ende Januar…., ich schrieb Barbara an, sie war für Warren’s Vermittlung zuständig, wir telefonierten daraufhin bestimmt eine Stunde, meine Fragen hat sie umfangreich beantwortet, ich hatte das Gefühl, “alles wird gut“! Es war einfach unbeschreiblich, wie nah ich mich „WARREN“ fühlte.

 

Abends zuhause erzählte ich beim gemeinsamen Abendessen meinem Mann von diesem ganz besonderen Tag! Wir setzten uns an den Computer und schauten uns die Fotos von „WARREN“ an…, wir waren uns einig, dieser Hund ist es!!! Wir sagten noch an diesem Abend zu!!!

 

Barbara, genannt „Babs“, schickte uns daraufhin noch ein paar Videos von dem süßen Schatz, die Formalitäten wurden zeitnah erledigt ……und dann ging die schlimme und endlose Warterei los, wir zählten die Tage! Geschirr nach Vorschrift kaufen, den Vorab-Check durch eine Tierschutz Beauftragte und noch diverse Vorbereitungen hielten uns bei Laune, um die Vorfreude und das lange Warten zu ertragen!

 

Endlich war es soweit und im Kalender stand der 24. Februar 2019. Alles war total super organisiert, wir bekamen Info, wo sich der Transporter mit unserem neuen Familienmitglied gerade befindet; kurzfristig wurde eine Gruppe gegründet mit allen Beteiligten, die ihre neuen Lieblinge in „NIEDERZIER“ endlich in Empfang nehmen konnten!!

 

Mein Mann Jörg blieb zuhause bei „BALU“, während meine Tochter und ich „WARREN“ abholten. Pünktlich standen alle Adoptanten in einem eingefriedeten Grundstück in dem Ort in der Nähe von Aachen! Mit Herzklopfen warteten wir auf unseren „KID“…..das sollte sein neuer Name sein!

 

Nach ein paar Minuten wurde uns Kid endlich übergeben ….. meine Tochter und ich waren überglücklich, knuddelten unseren neuen Familienzuwachs und hätten die Welt umarmen können! Er kam, sah und siegte! Haargenau so wie er uns beschrieben wurde, ist er!

 

Als wir auf der Heimfahrt waren hatte Kid sehr vertrauenserweckend seinen Kopf auf meine Beine gelegt und schlief ein. Kurz vor zuhause haben wir unser Eintreffen angekündigt,  Jörg und Balu haben uns auf dem Feld erwartet. Beide Hunde konnten sich auf neutralem Boden beschnüffeln und dann ging's nach Hause.

 

An diesem Tag war Kaiserwetter und Kid wollte den ganzen Nachmittag endlos mit uns spielen, abwechselnd haben wir das Bällchen geworfen. Es war einfach „Liebe auf den ersten Blick“. Kid hatte so gar keine „Macken“……bis auf eine, wie sich später heraus stellte. Für den „kleinen Spanier“ war unser Badezimmer sein persönliches „Pippi Kacka Land“. Wir vermuteten dass für ihn der Ort mit Fliesen dazu diente (vielleicht aus dem Tierheim), um seine Notdurft dort zu verrichten! Das war aber nach ein paar Tagen kein Thema mehr, die häufigen Spaziergänge über Felder, Wiesen und Auen lenkten Kid von den Fliesen ab, er hatte es ganz schnell in seinem klugen Hundeköpfchen begriffen, draußen sein Geschäft zu verrichten.

 

Er ist sehr intelligent, aufgeweckt und immer glücklich, verträgt sich mit allen Hunden, Kid ist „EVERYBODY'S DARLING“!

 

Wir sind uns einig, dass es ungemein glücklich macht, einem Hund aus dem Tierschutz ein neues Zuhause zu geben. Unser Hund Balu ist auf ähnliche Weise zu uns gekommen und hat uns bis zum heutigen Tag kein einziges mal enttäuscht, er hat vorbildlich Kid in den ersten Tagen ans „Pfötchen“ genommen und ihm den Weg gewiesen.

 

So tolle Hunde, deren Vorgeschichten ein Geheimnis bleiben……….