Tro - der Liebling aller Dorfbewohner!

Leider ist unser Hund Nemo vor den Sommerferien verstorben. Nun war unsere 13jährige Hundedame Pya Einzelhund. Eigentlich  wollte ich keinen neuen  Partner für Pya ins Haus holen, doch alles kam anders.

 

Im Oktober schaute ich wegen unserer Nachbarin im Internet  nach einem Hund. Als mein Mann dies sah, dachte er schon, ich würde für uns schauen. Zufällig erschien ein kleines Bild von Tro und mein Mann wollte sofort mehr über diesen Hund wissen. Als er las, das Tro bereits schon 10 Jahre alt ist und sich mit Kindern und  anderen Hunden verträgt, war es um ihn geschehen. Drei Tage lief er mir hinterher, ob ich nicht doch bei Tierliebe-Grenzenlos  anrufen möchte. Aber ich war mir nicht ganz sicher und meinte nur, ruf doch selber mal dort an und erkundige dich doch erstmal, ob Tro sich auch mit Katzen und Kaninchen verträgt, da unsere Mümmelmänner frei im Garten herum hoppeln.

 

Eigentlich drückt sich mein Mann vor jedem Telefonat, doch diesmal nicht. 2 Stunden nach unseren Fragen, bekamen wir ein Video von Tros Katzentest. Nur ein Test wegen der Kaninchen  konnte nicht gemacht werden. Doch die Pfleger von Tro waren sich sicher, dass dies kein Problem  sei. Unsere Tiere sind alle vom Tierschutz, doch haben wir vorher alle Tiere besuchen können.

 

Das Team von Tierliebe Grenzenlos hat es aber geschafft, unser Vertrauen zu gewinnen und so ließen wir uns auf dieses Versprechen ein. Es folgte eine nette Vorkontrolle und alles Vertragliche wurde erledigt. Von nun an fieberten wir Tros Ankunft am 02.12.18 entgegen. 

 

Leider stellte man zwischenzeitlich bei Pya eine Niereninsuffizienz fest. Selbst dafür hatte Babsi ein offenes Ohr für uns und tröstete uns.

 

Am 01.12. jubelten wir, als uns die Bilder von Tros Reiseantritt erreichten. An Schlaf war kaum zu denken. Da Babsi alle Familien auf dem Laufenden  hielt, schaute ich am 02.12. um 4 Uhr morgens aufs Handy. Leider waren aber keine gute Nachrichten angekommen, sondern eine ganz traurige Mitteilung. Wegen der Proteste in Frankreich musste der Transporter zum Wohle der Tiere umdrehen. Ein Durchkommen war unmöglich. 

 

Wir saßen nur noch heulend zuhause. Und dann kam der nächste Schreck, Tro hatte die Fahrt nicht so gut überstanden. Er konnte vor Schmerzen  kaum noch laufen. Als sich am 03.12. alle Hunde wieder auf den Weg nach Deutschland machten, konnte Tro leider nicht mitfahren. Er wurde erstmal tierärztlich versorgt. Doch wie sollte Tro nun zu uns kommen?

 

Babsi versuchte alles, um Tro schnellstens nach Deutschland zu holen. Doch diesmal musste auch geschaut werden, dass Tro die Fahrt gut übersteht. Wegen der anhaltenden  Proteste  war dies keine leichte  Aufgabe. Diese Zeit war für uns alle grauenhaft. Doch Babsi gab nicht auf und fand für Tro einen Transport, der am 20.12. starten sollte. Es sollte auch eine extra XXL Box an Bord sein, damit unser Riese genug Platz hatte.

 

Als uns diesmal die Bilder des erneuten Reiseantritts erreichten, fühlten wir fast nur noch Angst. Wird diesmal alles gut gehen? Doch diesmal klappte alles reibungslos. Tro reiste bequem  in seiner XXL Box und kam am 21.12. müde in Deutschland an. Eine Riesenlast fiel von unser aller Schulter. Die letzten Wochen des Gefühlschaos war nun endlich zu Ende.

 

Aber all dies hat sich aber mehr als gelohnt: Tro ist einfach nur ein Traumhund. Wir können nichts Schlechtes von Tro berichten. Wir sind mehr als froh, diesem Team vertaut zu haben. Es ist wirklich  bewundernswert, wie gut das spanische Team die Tiere einschätzen  kann. Schon nach zwei Tagen lag Tro mit den Kaninchen gemeinsam im Garten. Am liebsten legt er sich ins Gartenhaus, welches der Schlafplatz der Hoppelmänner ist.

 

Aufgrund seiner  Größe, haben viele Leute erst einmal Angst vor ihm. Doch jeder, der ihn nur ein paar Sekunden kennenlernt, merkt sofort, welches Riesenherz Tro hat. Im Dorf ist er nun der absolute  Liebling. Ein Glück, dass mein Mann nicht locker gelassen hat.

 

Für uns alle ist er ein Riesengewinn. Wir möchten uns bei dem gesamten Team ganz dolle bedanken. Solch ein tolles Team haben wir noch nie erlebt.