Daisy und Peach - Ende gut, alles gut!

Im Oktober 2013 zogen die beiden kleinen Prinzessinnen Daisy und Peach bei uns als Pflegekatzen ein. Am Anfang waren die beiden sehr schüchtern, Menschen und auch Katzen gegenüber. Besonders Peach hatte mit anderen Katzen anfangs große Probleme und brauchte eine Woche, um aus dem Zimmer zu kommen.

 

Sie sollten natürlich vermittelt werden, da wir auch nicht so junge Katzen am Anfang wollten, da sie ja doch viele Dummheiten machen.

 

Die beiden haben sich in der Zeit super entwickelt und viel Selbstvertrauen bekommen. Wenn Fremde kommen, sind sie mit die ersten, die da sind. Vor allem Peach ist sehr frech und vorwitzig geworden. Daisy liebt Essen! (besonders unseres). Beide sind sehr anhänglich

 

Wir haben sehr lange überlegt, ob sie nicht doch bleiben könnten. Und so haben die beiden sich in unser Herz geschlichen. Im Januar stand die Entscheidung fest: die Daisy und Peach bleiben!

 

Auch wenn das ab sofort heißt, sämtliche Stifte zu verstecken, damit sie von Peach nicht durch die ganze Wohnung getragen werden, das Essen immer zu beaufsichtigen, damit Daisy es nicht heimlich vom Tisch angelt.

 

Dennoch sind die beiden hier nicht mehr wegzudenken. Sie kommen jede Nacht mit unter die Bettdecke kuscheln, warten schon an der Tür, wenn wir nach Hause kommen und folgen uns auf Schritt und Tritt. Auch mit meinen schon vorhandenen älteren Katzen verstehen sie sich super, putzen sich gegenseitig und spielen immer öfter miteinander.

 

Danke für diesen tollen Zuwachs :)