Frieda - ehemals Georgi - hat die richtigen Herzen erobert!

Als unsere 12.5 Jahre alte Labrador-Mischlings-Hündin Mitte September über die Regenbogenbrücke ging, begann eine sehr schmerzvolle Zeit der

Stille.

 

Durch einen Zufall Anfang November sah meine Frau bei Tierliebe-Grenzenlos.de dann Georgi, eine cremefarbene Labrador-Mix-Hündin. Ihre Geschichte im katalonischen Spanien, die Bilder und die Videos haben direkt dieses gewisse Etwas ausgelöst.

 

Wir füllten das Bewerbungsformular im Internet aus und bekamen umgehend Antwort. Barbara von Tierliebe-Grenzenlos aus Westerrönfeld

sprach mit uns einen Besichtigungstermin vor Ort ab. Termin und Umfeld-Besichtigung verliefen positiv, so dass wir einen Vorvertrag für Georgi gemacht haben.

 

Ein dickes Lob möchte ich hier mal an Barbara, Steffi und die vielen anderen Menschen von Tierliebe-Grenzenlos machen. Wir haben schon

viel Negatives von „Tierschutz-Vereinen“ gehört, die Hunde aus dem Ausland vermitteln. Schlechte Kommunikation, schlechte Dokumentation und /oder die Angaben über den Hund haben nicht gestimmt. All dies trifft auf Tierliebe-Grenzenlos nicht zu. Hier erhielten wir ein Rundum-Sorglos-Paket. Bestehend aus Vorvertrag, persönlichem

Ansprechpartner, viel Lesestoff zum Thema Aufnahme eines Straßenhundes aus einem Shelter. Auch eine WhatsApp Gruppe für die Ankunft von Georgi gab es. Eine Dokumentation über das komplette Blutbild (mit Tester-gebnissen von den wichtigen Mittelmeerkrankheiten) bekamen wir vorab ausgehändigt. Dafür ein dickes Danke.

 

12.Nov.2017: per WhatsApp wurden wir über den Transport von

Georgi nach Nordrhein-Westfalen immer auf dem Laufenden gehalten. Gegen 14 Uhr war es dann soweit. Unsere katalonische Straßendame trat jetzt ganz offiziell in ihr neues und in unser Leben. Vom Verein erhielten wir noch alle Papiere, wie EU-Pass, Impfpass und Blutbild Werte im Original, dann begann die Reise für Georgi / Frieda in ihr neues Leben. Aus Georgi wurde Frieda, neues Leben – neuer Name.

 

Frieda bekam von uns Zeit, sich ganz in Ruhe an uns, ihr neues Zuhause, die Umgebung zu gewöhnen. Schließlich prasseln so viele neue Eindrücke, Geräusche und Gerüche auf die Hundeseele ein, die erst einmal verarbeitet werden müssen. Gebt und nehmt Euch Zeit für und mit eurem neuen Familienmitglied.

 

Auf unseren Spaziergängen, die wir in den ersten Wochen immer gleich hielten, lernte Frieda langsam Vertrauen zu ihrer neuen Umgebung zu fassen. Frieda nahm an Gewicht zu und ihre Ängste bauten und bauen

sich immer weiter ab. Es ist herrlich zu sehen, wie sie immer weiter aufblüht und ihre Lebensfreude zurück gewinnt.

 

Frieda hat zwar ca. 65 cm Schulterhöhe, doch sie kuschelt für ihr Leben gern.

 

Wir sind froh, dass wir für Frieda einen Platz geschaffen haben in unseren Herzen.

 

Danke nochmal an das Team von Tierliebe-Grenzenlos, die auch heute noch mit Rat zur Seite stehen.