Balou - ehemals Elwou - wollte Chef spielen....

Anfang Juli 2016 stöberte mein Mann auf einigen Internetseiten wo man goldige Hunde finden kann. Er fand einen Hund, der ihm sehr gut gefallen hat. Er hieß Elwou. Mir wurden die Bilder direkt gezeigt. Alles gut Liebelein, wir haben einen Hund. Elwou wurde mir jeden Tag gezeigt.

 

Dann kam der Tag der Tage: der 27.07.2016. Elwou wurde mir mal wieder gezeigt und gesagt, er wäre immer noch da. Meine Antwort: Nicht mehr lange, ich rufe jetzt dort an. Gesagt, getan. Eine super liebe Frau namens Babs meldete sich.

 

Nach einem sehr langen und sehr schönen Gespräch wurde Elwou für uns

reserviert. Am 21.08.2016 soll er zu uns kommen. Der Vorbesuch war auch total schön. Die Freude war so groß, dass die Tränen liefen. Alles Organisatorische wurde abgewickelt und dann gehörte Elwou uns. Der jetzt Balou heißt.

 

Dann kam der 21.08.2016. Aufregung pur. Mit unserer Lady ab nach Düren. Dann kam der Transporter. Alle Hunde kamen zu ihren Besitzern. Dann kam Balou. Kopf in die Luft, Schwanz hoch, hier kommt der König. Ab nach Hause.

 

Zuhause alles beschnuppert, in die Bude gepinkelt und ab in den Garten mit Lady spielen. Am nächsten Tag hatte Balou uns zeigen wollen, wer der Chef ist. Er hatte verloren.

 

Die nächsten sechs Wochen ging es so weiter. Ich war so weit, dass ich einen großen Karton haben wollte. Balou rein, Adresse von Spanien drauf, aber keinen Absender (aber nur sinnbildlich).

 

Wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben, es kann nur besser werden. Es wurde von Tag zu Tag immer schöner mit Balou. Er ist eine Bereicherung für Lady und für uns. Balou hat zwar sehr viel Blödsinn im Kopf, aber genau das ist es, was wir an ihm lieben.

 

Er ist total schmusig, verfolgt einen wie ein Schatten, egal wo man hingeht.

 

Wir bedanken uns bei dem ganzen Team von Tierliebe Grenzenlos für die Vermittlung von so einem tollen Hund.