Estelle - Tragödie, ihr kurzes Glück endet schon wieder - NOTFALL

Rasse: Mix

Geboren: ca. Januar 2011

Größe: ca. 56 cm

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Verträglichkeit: mit Rüden und Hündinnen

Charakter: siehe Beschreibung

Aufenthaltsort: bei Heidelberg

Ich habe Interesse an Estelle


Hier ein nettes Vermittlungsvideo

BRANDAKTUELL (05.11.2014):

 

Es ist nicht zu fassen, die arme arme Estelle, die seit 26.10.2014 endlich mal in den Glückstopf gelangt hatte, muss schon wieder ein neues Zuhause suchen. Der kleine Junge hat allergisch auf sie reagiert, und deswegen muss sie unter Tränen von allen Beteiligten ihr wunderbares Familienglück beenden.....

 

Estelle ist eine liebe nette Hündin, ist aufgeblüht bei der kleinen Familie, war nur glücklich, gelöst, fröhlich.... schauen Sie selbst bei "Aktuell", da stehen die Neuigkeiten über sie...

 

Diese Mail haben wir bald nach Ankunft erhalten

 

 

Ich danke Euch von Herzen. Ihr habt uns eine Freude gemacht, die kaum in Worte zu fassen ist!!

 

Estelle ist eine treue Gefährtin und das nach zwei Tagen!

Mein Sohn liebt sie sehr! Sie gehen Gassi. Sie schmusen und heute hat sie Max einen Schmatzer verpasst.

 

Sie ist sehr auf uns bezogen. Schaut immer wo wir sind und wir schenken ihr viel Zeit und Aufmerksamkeit.

 

Sie macht super ihr Geschäft. Läuft perfekt ohne Leine. Liebt den Hasen ("Bestandstier" der Familie, Anm. d. Verf.). Sie wird immer offener und kommt Stück für Stück aus sich heraus.

 

Sie ist ist vorsichtig mit anderen, aber: sie geht nach ein paar Minuten schnuppern und auf jeden zu. Ja - auch Männer!!!

Es gibt wirklich nichts auszusetzen.

 

Max wird mütterlich umsorgt. Er ist ja etwas krank und sie liegt stetig bei ihm an den Füßen. Man darf ihr jetzt auch einen Kuss geben und sie mal richtig drücken.

 

Liebe Babs: wir danken euch von Herzen!! Estelle werden wir niemals weg geben!!! Sie gehört zu uns!!! Und sie fühlt sich sehr wohl.

Kuss an euch!!!

 

Hier meldete sich Estelle vor ihrem Umzug selbst zu Wort:

 

Im Haus liege ich ganz ruhig und gelassen auf meinen Platz und freue mich über jede Streicheleinheit die ich bekommen kann. Besucher werden nicht begrüßt, sondern von mir erst mal begutachtet und nach einer Zeit suche ich dann den Blickkontakt.

Alleine bleiben kann ich natürlich auch und warte dann ganz brav, bis jemand nach Hause kommt. Natürlich freue ich mich dann wie Bolle und kann dann auch mal aufdrehen, aber dabei behalte ich immer noch meinen Charme.

 

Spazierengehen ist toll und auch wenn ich mich so darüber freue, ziehe ich nicht an der Leine, sondern laufe Seite an Seite mit meinen Besitzer durch das Leben und genieße es an jeden Strauch und an jedem Blatt zu schnüffeln. Radfahrer, Autos, Menschen, Umweltgeräusche etc. machen mir nichts aus im Gegenteil ich bin sehr souverän.

 

Mich kann man auch ableinen und ich höre schon richtig gut, aber Vorsicht, bei Hasen und Co versuche ich doch meinen süßen Kopf durchzusetzen. Bei Katzen, die ich draußen treffe, halte ich mich zurück und mache einen großen Bogen um diese, denn ich möchte keinen Ärger haben.

Anderen Hunden unterwegs sage ich auch mal gerne "Hallo", aber wenn sie zu stürmisch werden, dann sage ich Ihnen auch mal die Meinung, wer würde das nicht machen.

 

Kastriert, geimpft, gechippt und entwurmt bin ich auch schon und ein großes Blutbild sowie ein Test über Mittelmeererkrankungen befinden sich auch in meinen gepackten Köfferchen, der nur wartet geschlossen zu werden, um bei Euch einziehen zu dürfen. Wenn Ihr ein ruhiges Ehepaar oder eine ruhige Einzelperson seid, die auf der Suche nach einem tollen Begleiter sind, dann meldet Euch bei mir und wir vereinbaren einen Besuchstermin wo ihr mich persönlich kennen und lieben lernt.

 

Hoffnungsvoll Eure Estelle

 

Unsere Einschätzung: Estelle wird nach einer Eingewöhnungszeit von 2-3 Wochen ein Traumhund sein - vom Charakter sowie vom Optischen her. Sie sucht ruhige, gelassene Menschen, die gerne in der Natur sind. Estelle ist auch kinderlieb, aber da sie eine sensible Hündin ist, sollten diese schon älter sein. Gegen einen ruhigen Ersthund hat Sie nichts einzuwenden, im Gegenteil, sie bemuttert und umsorgt diesen, ob jung oder alt.

Da Estelle schon so lange bei Ihren Pflegeeltern ist, wird der Abschied ihr sehr schwer fallen, aber mit viel Liebe, Ruhe und Geduld wird sie auch das meistern.

 

Estelle ist mehr ein Frauenhund. Sie zeigt Angst in geschlossenen Räumen, wenn ein Mann in der Nähe ist. Wir können uns dieses Verhalten noch nicht erklären. Darum wäre es erforderlich beim jetzigen Stand, dass das liebe Hundemädel in einen "Frauenhaushalt" ziehen kann. Kinder sind kein Problem, wenn sie schon etwas älter sind.

  

Sie wird nur mit Schutzvertrag, -gebühr und nach einem netten Vorbesuch vermittelt.

 

Möchten Sie diesem Prachtmädel ein Zuhause geben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns.

 

Sie können auch gerne direkt den Fragebogen ausfüllen!

 

Aktuelle Bilder von der Pflegestelle

Und hier noch ein paar Bilder aus dem Tierheim

Hier 3 Videos über Estelle, 2 davon mit ihrem Bruder Casper