Was ist eine Patenschaft für "medizinische Versorgung"?

Wir haben ja glücklicherweise im Laufe der Jahre schon einige nette Paten gefunden für jeweils einen bestimmten Hund. Diese Summen werden selbstverständlich 1:1 nach Lleida transferiert.

 

Unser Tierheim hat ein neues (eigentlich altes) Problem: die Tierarztrechnungen steigen stetig an, das liegt zum einen an den neu gebauten Katzenhäusern - die Samtpfoten haben öfters Termine beim Veterinär - und an dem Zustand des jeweiligen Tieres (Hund oder Katze), das vor dem Tierheim entsorgt bzw. aufgefunden wurde von unseren Tierheimmitarbeitern. Sie sind oft in solch einem jämmerlichen Zustand, dass unverzüglich das Tierkrankenhaus aufgesucht werden muss.

So belaufen sich die monatlichen Kosten bereits im hohen vierstelligen Bereich, Summen über EUR 10.000,00 sind auch schon präsentiert worden. Und wir dachten uns, es wäre äußerst sinnvoll, da auch regelmäßig monatliche Zuschüsse zu leisten. Futterkosten sponsern wir ja schon seit Mai 2015 monatlich mit derzeit EUR 300,00. Und Futterspenden erhält das Team Lleida auch eher in Spanien vor Ort von Tierfreunden. Aber die Medizin bleibt auf der Strecke..

Wir würden uns total freuen, wenn es noch Menschen gäbe, die sich mit an den Kosten für eine garantierte medizinische Versorgung beteiligen würden.  Hier finden Sie unsere Bankdaten, einfach einen Dauerauftrag einrichten mit dem Verwendungszweck "medizinische Patenschaft". Sie erhalten von uns eine entsprechende Urkunde und zum Jahresende selbstverständlich eine Spendenquittung.